Mitmachen

Was kann ich tun?

Anti-Atom-Treck unterstützen. Ihr könnt den Treck persönlich, als Gruppe oder als Organisation unterstützen. Hier könnt ihr euch unverbindlich anmelden, um uns die Planung zu erleichtern.

Weitersagen und mobilisieren! Über das Kampagnenbüro und unsere Homepage gibt es Infomaterial, um auf die Anti-Atom-Treck hinzuweisen. Für die Region suchen wir noch Menschen, die Flyer und Plakate auf den Dörfern und in den Städtenverteilen. Aber auch ohne Material: Informiert NachbarInnen, FreundInnen, Verwandte und KollegInnnen und ladet sie zum Mitfahren ein.

Spenden! Demokratie ist nie umsonst. Für Werbung, Technik und Organisation rechnen wir mit Ausgaben von etwa 20.000 €. Wir bitten dafür um eine finanzielle Unterstützung und schlagen als Richtwerte vor: Einzelpersonen 5 €, kleinere Gruppen 50 €, größere Gruppen oder Parteigliederungen 100 € (es darf natürlich auch immer mehr sein).

Euer Fahrzeug schmücken! Viele und bunt werden wir sein, Aufmerksamkeit wollen wir erreichen. Gestaltet eure Fahrräder, Traktoren, Motorräder oder Autos damit allen klar wird: ASSE leerräumen – KONRAD stoppen. Hängt euch Fahnen an die Räder, Banner an die Trecker oder was euch noch einfällt. Ideen findet ihr demnächst hier.

Die Strecke des Trecks verschönern! Wenn ihr an der Strecke wohnt, dekoriert eure Häuser und Gärten. So kann die breite Unterstützung des Anti-Atom-Trecks in der Region gezeigt werden. Außerdem freut es die MitfahrerInnen im Treck und hinterlässt einen bleiben Eindruck. Ideen

Leute mitnehmen! Da nicht alle TeilnehmerInnen mit einem Fahrzeug anreisen werden, werden Mitfahrgelegenheiten während der Demo benötigt.

Teilnehmen! Am wichtigsten überhaupt, damit die Anti-Atom-Treck ein Erfolg wird und die Region ein geschlossenes Zeichen für den endgültigen Atomausstieg und die Atommüllpolitik in unserer Region setzt, ist natürlich selbst teilzunehmen. Direkt zur Anmeldung.

Checkliste –  Was kann ich tun:

  • Aufruf/ Aktion unterstützen
  • Freunde, Bekannte und Familie informieren und am Treck teilnehmen
  • Informiert bleiben: Newsletter abonnieren
  • zu den Vorbereitungstreffen  kommen und mitplanen&gestalten
  • Mit Flyern und Plakaten in Deinem Stadtviertel, deinem Dorf mobilisieren
  • Mitarbeit im Kampagnenbüro  z.B.
    • weitere UnterstützerInnen gewinnen
    • Materialausgabe
    • bei der Orga helfen uvm.
  • mit einer Spende  unterstützen
  • Unser Banner auf eigener Webseite verlinken
  • bei Facebook und Twitter die Anti-Atom-Treck 2018 verbreiten

alle Termine | Ideen